Schulungen | Vorträge | Workshops
Aktuelle Termine

2024 / 2025

IHK Zertifikatskurse - Rund um das Thema Produktsicherheit!


wappenzeichen-nrw_farbig_rgb
IHK_Weiterbildung_2021

IHK online
Kurs T018-SK224
Neu
Online_
Buchenknopf2

Technische Dokumentation - Basiswissen und Checklisten - ONLINE

Donnerstag 19.09.2024 18:00 -21:00 Uhr und Freitag 20.09.2024 8:30 - 11:45 Kurs T018-SK224

Geschäftsstelle Nordwall 39 47798 Krefeld
Ansprechpartnerin Judit Degrell-Lipinski Infolink und Anmeldung

Nach den EU-Regeln zum Produktsicherheits- und Marktüberwachungsrecht ist die technische
Dokumentation ein untrennbarer Teil eines Produktes. Diese hilft Unternehmen dabei, ihre
Produkte im Sinne eines Qualitätsmanagements rechtssicher im EWR zu vermarkten.

Durch die neue EU Produktsicherheitsverordnung GPSR greift die Dokumentationspflicht zur Erstellung technischer Unterlagen für ALLE Produkte!

Somit kommen auch für nicht harmonisierte Produkte, von der Blumenvase bis zum Küchenstuhl, bisher nicht bestehende Pflichten auf die Hersteller zu.
So unter anderem die Pflicht zur Aufstellung einer technischen Dokumentation.
Diese muss aktuell gehalten, für zehn Jahre aufbewahrt und den Behörden zur Verfügung gestellt werden. Einführer haben die Einhaltung der Anforderungen zu gewährleisten.

Die Technische Dokumentation erfasst den kompletten Lebenszyklus eines Produktes
beginnend mit den Konstruktionsunterlagen, Technische Prüfungen, Zertifikaten, Anweisungen
für Installation, Inbetriebnahme, Bedienung, Wartung und Außerbetriebnahme bis zum
Recycling.

Was für Regeln, Gesetze, Normen greifen bei der Technischen Dokumentation der unter-
schiedlichen Produkte. Wie z.B. sind die Unterschiede, wann benötige ich eine
Konformitätserklärung? Was unterscheidet die interne und die externe Technische
Dokumentation?

Als Arbeitshilfe für die Praxis erhalten die Teilnehmer Checklisten zu den grundsätzlichen
Produktanforderungen zum Aufbau einer Technischen Dokumentation und lernen diese auf
eigene, die jeweilige Branche bzw. Produkte bezogen, anzupassen.


Neu
IHK online
Kurs T106-SX124
Online_
Buchenknopf2

Vorbereitung auf die EU-Produktsicherheitsverordnung - neue Regeln für Unternehmen in 2024 - ONLINE (Neu)

Montag 04.11.2024 - 08:00 - 12:15 Uhr  Kurs T106-SX124

Geschäftsstelle Nordwall 39   47798 Krefeld
Ansprechpartnerin Judit Degrell-Lipinski - Infolink und Anmeldung

Die neue EU-Produktsicherheitsverordnung ist verabschiedet und gilt unwiderruflich ab Dezember 2024. Unternehmen müssen sich auf wesentliche Änderungen und erhebliche Neuerungen im EU-Produktsicherheitsrecht für den Vertrieb von Verbraucherprodukten einstellen. Die europaweit flächendeckend gültige Verordnung bringt viel im Bürokratieabbau. Der Aufgabenbereich und der Bereich der verantwortlichen Adressaten wurde auch erheblich erweitert.
Im Seminar verschaffen wir uns einen systematischen Überblick, was neu dazugekommen ist, was an Regeln verschärft wurde, wer jetzt neu in der Verantwortung ist.

Inhalte

Erweiterung der Beurteilungskriterien für das „sichere Produkt“
Herstellerpflicht zur Risikoanalyse und zur Erstellung technischer Unterlagen auch für nicht harmonisierte Produkte
Verkehrsfähigkeit eines Produktes
Pflicht zur Aufstellung von internen Product-Compliance-Prozessen
Anerkennung des Fulfillment-Dienstleisters als Wirtschaftsakteur
Vorverlagerung des Anwendungsbereichs im Online-Handel
Neue (Informations-) Pflichten für Online-Handel
Pflicht: Kommunikationskanäle für Verbraucherbeschwerden zur Verfügung zu stellen
Wesentliche / digitale Veränderungen eines Produktes und Herstellerverantwortung
Neue Meldepflichten bei Unfällen
Neue Vorgaben für die Durchführung von Produktrückrufen


IHK_MittlererNiederrhein_neu
Neu
Buchenknopf2
Richtige Produktkennzeichnung in der Praxis - Fehlerpotenziale ausmerzen.
 
ACHTUNG NEU! Was bedeuten die Erweiterungen der 2023 verabschiedeten neuen Produktsicherheitsverordnung | EU GPSR- General Product Safety Regulation |  für Unternehmen.
 
8 Unterrichtsstunden / Dienstag 21.03.2025  9:00 -16:30 Uhr Kurs T075-SM124- Präsenz Veranstaltung
Geschäftsstelle Friedrichstraße 40  41460 Neuss

Ansprechpartnerin Judit Degrell-Lipinski Infolink und Anmeldung
 
Die richtige Produktkennzeichnung ist nach GPSR (EU-Produktsicherheitsverordnung 2023/988) für jedes Produkt zwingend vorgeschrieben aber für jedes Produkt anders, doch wie sieht sie nun aus?

Was für Regeln, Gesetze, Normen greifen bei der Kennzeichnung der unterschiedlichen Produkte. Wie z.B. sind die Unterschiede, wann müssen Produkte mit CE gekennzeichnet sein und wann nicht? Was ist Kennzeichnung, was sind Prüfzeichen wie sehen die Zeichen aus, was unterscheidet sie.
Wo und wie finde ich Hinweise, Arbeitshilfen, Unterlagen zu den einzelnen Produktgruppen. Wann greifen welche gesetzlichen Anforderungen.

Als Arbeitshilfe für die Praxis erhalten die Teilnehmer Basis - Checklisten zu den grundsätzlichen Produktanforderungen und lernen diese auf eigene, die jeweilige Branche bzw. Produkte bezogen, zu ergänzen.
Was ist im Falle eines Produktrückrufs zu beachten und wie kann ich meine Produkte vor Nachahmung schützen.
Inhalte: Produktkennzeichnung Grundlagen
Begriffe, Gesetze, Verordnungen, Normen | Europäische und Nationale Vorgaben
Einordnen von Produkten | Vorschriften und Regeln
Kennzeichnung von Produkten, Verpackungen und Gebrauchsanweisungen | Erkennen falscher oder unvollständiger Angaben
Dokumentation und technische Prüfungen / Zertifikate | Konsequenzen und Maßnahmen
Produktrückruf / Rückrufmanagement | Beanstandungen durch die Marktaufsicht | Schadensbegrenzung / Nachbesserung oder Neukonstruktion
Datenbanken / Leitfäden / Formulare | Anmelde- und Informationsstellen
 

Neu
IHK online
Kurs T106-SX125
Online_
Buchenknopf2

Vorbereitung auf die EU-Produktsicherheitsverordnung - neue Regeln für Unternehmen in 2024 - ONLINE (Neu)

Montag 24.03.2025 - 08:00 - 12:15 Uhr Kurs T106-SX125

Geschäftsstelle Nordwall 39   47798 Krefeld
Ansprechpartnerin Judit Degrell-Lipinski - Infolink und Anmeldung

Die neue EU-Produktsicherheitsverordnung ist verabschiedet und gilt unwiderruflich ab Dezember 2024. Unternehmen müssen sich auf wesentliche Änderungen und erhebliche Neuerungen im EU-Produktsicherheitsrecht für den Vertrieb von Verbraucherprodukten einstellen. Die europaweit flächendeckend gültige Verordnung bringt viel im Bürokratieabbau. Der Aufgabenbereich und der Bereich der verantwortlichen Adressaten wurde auch erheblich erweitert.
Im Seminar verschaffen wir uns einen systematischen Überblick, was neu dazugekommen ist, was an Regeln verschärft wurde, wer jetzt neu in der Verantwortung ist.

Inhalte

Erweiterung der Beurteilungskriterien für das „sichere Produkt“
Herstellerpflicht zur Risikoanalyse und zur Erstellung technischer Unterlagen auch für nicht harmonisierte Produkte
Verkehrsfähigkeit eines Produktes
Pflicht zur Aufstellung von internen Product-Compliance-Prozessen
Anerkennung des Fulfillment-Dienstleisters als Wirtschaftsakteur
Vorverlagerung des Anwendungsbereichs im Online-Handel
Neue (Informations-) Pflichten für Online-Handel
Pflicht: Kommunikationskanäle für Verbraucherbeschwerden zur Verfügung zu stellen
Wesentliche / digitale Veränderungen eines Produktes und Herstellerverantwortung
Neue Meldepflichten bei Unfällen
Neue Vorgaben für die Durchführung von Produktrückrufen


IHK online
Kurs T018-SK125
Neu
Online_
Buchenknopf2

Technische Dokumentation - Basiswissen und Checklisten - ONLINE

Donnerstag 10.04.2025 18:00 -21:00 Uhr und Freitag 11.04.2025 8:30 - 11:45 Kurs T018-S125

Geschäftsstelle Nordwall 39 47798 Krefeld
Ansprechpartnerin Judit Degrell-Lipinski Infolink und Anmeldung

Nach den EU-Regeln zum Produktsicherheits- und Marktüberwachungsrecht ist die technische
Dokumentation ein untrennbarer Teil eines Produktes. Diese hilft Unternehmen dabei, ihre
Produkte im Sinne eines Qualitätsmanagements rechtssicher im EWR zu vermarkten.

Durch die neue EU Produktsicherheitsverordnung GPSR greift die Dokumentationspflicht zur Erstellung technischer Unterlagen für ALLE Produkte!

Somit kommen auch für nicht harmonisierte Produkte, von der Blumenvase bis zum Küchenstuhl, bisher nicht bestehende Pflichten auf die Hersteller zu.
So unter anderem die Pflicht zur Aufstellung einer technischen Dokumentation.
Diese muss aktuell gehalten, für zehn Jahre aufbewahrt und den Behörden zur Verfügung gestellt werden. Einführer haben die Einhaltung der Anforderungen zu gewährleisten.

Die Technische Dokumentation erfasst den kompletten Lebenszyklus eines Produktes
beginnend mit den Konstruktionsunterlagen, Technische Prüfungen, Zertifikaten, Anweisungen
für Installation, Inbetriebnahme, Bedienung, Wartung und Außerbetriebnahme bis zum
Recycling.

Was für Regeln, Gesetze, Normen greifen bei der Technischen Dokumentation der unter-
schiedlichen Produkte. Wie z.B. sind die Unterschiede, wann benötige ich eine
Konformitätserklärung? Was unterscheidet die interne und die externe Technische
Dokumentation?

Als Arbeitshilfe für die Praxis erhalten die Teilnehmer Checklisten zu den grundsätzlichen
Produktanforderungen zum Aufbau einer Technischen Dokumentation und lernen diese auf
eigene, die jeweilige Branche bzw. Produkte bezogen, anzupassen.


WIS Programm
WIS Weiterbildungs-Informations-System

Weitere Seminare und Schulungen finden Sie auch im Weiterbildungs Informations System der IHKs

Der Blog Design + Produktsicherheit  bietet aktuelle Nachrichten zum Thema.

Aktuelle Themen auch im Blog Produktsichereit

Videoknopf1

Videos zu aktuellen Themen

Design plus Produktsicherheit
Kontakt zu Produktsicherheit plus Design
Schulungen zur richtigen Kennzeichnung CE nach Produktsicherheitsgesetz ProdSG
Schulungen | Vorträge
 Termine 2024 / 2025

Firmen Workshops

Schnelle Hilfe bei allen Fragen rund um die Produktsicherheit
„first aid info“
Erste Hilfe bei allen Fragen rund um das Bereitstellen von Produkten auf dem Markt! Info-Link
Produktcheck "Was braucht mein Produkt zur Markteinführung in die EU"
6 Punkte Produktcheck vor der Markteinführung eines Produktes!  Info-Link
CE Zeichen Konstruktion Ausdruck auf Folie
Ist das CE Zeichen richtig?
Einfach überprüfen mit unserer Testfolie!
QR CODE Design plus Produktsicherheit Kontaktdaten

Kontaktdaten als QR Code Design + Produktsicherheit

Flag_of_Europe.svg